Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header5.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

Angelika Glitz
Dschinny und die Wunschmaschine
Rezension © 2011 by Sara Spangenmacher, 8 Jahre
für BookOla.de
Dschinny und die Wunschmaschine
Illustrationen: Franziska Harvey
Ab 9 Jahren
Gebundenes Buch, 176 Seiten
Mit s/w Illustrationen
ISBN: 978-3-570-13778-9
€ 10,99 [D] | € 11,30 [A] | CHF 18,90
Verlag: cbj

Kurzbeschreibung:
Die olle Wärmflasche, die Nick Nusslein im Urlaub aus dem Meer fischt, hat es wirklich in sich. Enthält sie doch einen vor Jahren wegen schlechten Benehmens dahin verbannten original echten Wasserdschinn. Aber nicht irgend so einen mittelmäßigen, langweiligen Streber-Dschinn, nein, Nick hat sich hier den ultimativ besten, größten, schlauesten und fantasievollsten super Dschinnmään aller Zeiten eingefangen! Und der steht nun für die Zeit, die er für die Abarbeitung der drei Wunschflapsche benötigt, die er Nick für die Befreiung schuldet, ganz in dessen Diensten. Aber das ist gar nicht so einfach: Denn wie viele Wünsche ein Wunschflapsch enthält, bestimmt eine geheimnisvolle Wunschmaschine...

Meine Meinung:
Äußerst spassig. Ein Dschinn in einer Wärmflasche ist schon etwas seltsam. Der nennt sich dann auch noch Dschinnmään und hat dann auch noch eine merkwürdige Art Wünsche zu erfüllen. Der Wunsch, das der Fernseher vom Dachboden in Nicks Zimmer umzieht, wird doch tatsächlich von zwei Männern ausgeführt, die den Fernseher eigentlich zur Reparatur abholen wollten, ihn dann aber in Nicks Zimmer nicht mehr vom Boden bekommen und ihn deswegen dort stehen lassen.

Das Buch ist sehr sehr gut. Das Beste ist die Sache mit den Wunschflapschen, die immer in merkwürdigen Zahlen wie 1,7883 angegeben werden. Besonders witzig fand ich, dass Nicks kleine Schwester Lolli den kleinen Dschinn immer Wusch-Wusch-Mään genannt hat. Dschinny kann sich auch in viele Sachen verwandeln, das finde ich toll.

Sehr empfehlenswert!!!

5 von 5 Wunschflapschen

Copyright 2021 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla