Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header3.jpg

Mary & Carol Higgins Clark
Gefährliche Überraschung

Rezension © 2011 by Ute Spangenmacher für BookOla.de

Gefährliche Überraschung
Taschenbuch, 222 Seiten
€ 7,95 [D], € 8,20 [A], sFr 14,90
ISBN-10: 354825960X
ISBN-13: 9783548259604
Verlag: Ullstein

Kurzbeschreibung
Über dieser Vorweihnachtszeit steht bei der Familie Reilly kein guter Stern: Kurz vor der Fahrt in die Ferien bricht sich die Mutter das Bein und landet in der Klinik. Damit nicht genug, wird ihr Mann Luke wenige Tage später entführt und soll erst gegen ein Lösegeld von einer Million Dollar wieder freigelassen werden. Kein einfacher Fall für seine Tochter, die Privatdetektivin Regan Reilly.

Meine Meinung:

Nicht nur der Mann und Vater wird entführt, sondern auch seine Mitarbeiterin, die alleinerziehende Mutter zweier Söhne ist. Zumindest der Leser erfährt sehr schnell, wer die beiden Täter sind. Zum einen ein Maler, der das Bestattungsunternehmen Lukes in einem fröhlichen grün gestrichen hatte und auch noch der Hinterbliebene eines Mannes, der es gewagt hatte, sein gesamtes Vermögen einem Verein zu vermachen, zu dem Luke ihn gebracht hatte. Diese beiden Helden sind aber keine sonderlich großen Leuchten, wobei Petey, der Maler, schon eher eine Tranfunzel ist. Was den beiden Entführten aber eigentlich noch mehr Angst macht. In der Zwischenzeit sorgt sich Regan gleichzeitig um das Wohlergehen beider Elternteile, bekommt aber immerhin tatkräftige Unterstützung von der Polizei und einer Nachbarin ihrer Mutter, die ebenfalls gerne und auch erfolgreich der Polizei hilft. Sie steht also nicht alleine da, was im Zuge des Falles auch sinnvoll ist.

Alles in allem ein klasse Krimi. Auch wenn dem Leser ziemlich von Anfang an klar ist, wer die Entführer sind, gibt es dadurch nicht wirklich einen Spannungsabfall. Dafür kommt genau durch diese Einblicke der Humor nicht zu kurz.
Besonders hervorzuheben wäre da noch, das die Mutter von Regan Krimiautorin ist und die Entführer sich an eben eines dieser Bücher halten. Auch das wird Regan und ihrem „Team“ im Laufe der Entführung klar. Und es macht die Sache noch einen Tick spannender. Das ganze wird durch ein fulminantes Ende gekrönt und ist somit gute und spannende Unterhaltung.
Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla