Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header3.jpg

Alex Flinn
Beastly 
Rezension © 2010 by Klaus Spangenmacher für BookOla.de
Beastly
Übersetzung. Sonja Häußler
EUR 12,99, SFR 20,50, AT: EUR 13,40
Hardcover, 333 Seiten
Ersterscheinung: 24.07.2010
ISBN: 978-3-8339-3844-3
Kurzbeschreibung
Kyle Kingsbury ist eine Bestie, die nachts durch New York streift - ein hässliches Monstrum. Doch Kyle war nicht immer so. Er war mal ein Junge, mit dem jeder andere gerne getauscht hätte, ein gutaussehender, reicher und bei vielen Mädchen beliebter Kerl. Doch er war auch arrogant, eingebildet und überheblich. Zur Strafe wurde er dazu verflucht, dieses grässliche Biest zu sein –  jetzt kann nur noch die Liebe diesen Fluch brechen.

"Ich bin eine Bestie. Eine Bestie. Kein Wolf oder Bär, kein Gorilla oder Hund, sondern eine entsetzliche Kreatur mit aufrechtem Gang – ein Wesen mit Reißzähnen und Klauen. Aus jeder Pore sprießen mir Haare. Ich bin ein Monster. Du glaubst wohl, ich erzähle Märchen? Falsch. Ich lebe in New York. In der Gegenwart. Ich bin keine Missbildung, bin nicht krank. Aber ich werde für immer so bleiben – bin ruiniert – es sei denn ..."

Meine Meinung:

Hätte ich vorher erfahren, dass es hier um einen neue Variante von "Die Schöne und das Biest" geht, die in der Gegenwart spielt, hätte ich die Finger davon gelassen --------- und hätte ein schönes Buch und eine tolle Geschichte versäumt.
Alex Flinn hat das Ganze sehr gefühlvoll und absolut treffend in die heutige Zeit versetzt. Die Geschichte an sich kennt man ja, aber bei ihm bekommt sie ganz neue Facetten und Hintergründe und die verschiedenen Charaktere sind wunderbar herausgearbeitet.
Es ist im großen und ganzen eine Geschichte, die man schon kennt, die aber doch überraschenderweise wieder ganz neu ist und bis zum Schluß fesselt. Wunderbare Erzählkunst!
Man kann jetzt durchaus auf die nun folgende Kinoumsetzung gespannt sein.

Wertung:
4 von 5 BookOla-Sternen

Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla