Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header6.jpg

Die Autoren von BookOla.de erstellen Rezensionen von Romanen, Kurzgeschichten
und allem was von bekannten und unbekannten Autoren zu Papier gebracht wird.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links.
Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich
von Amazon eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht, aber dieser kleine
Betrag hilft mir, die Unkosten der Seite zu bestreiten.

Renate Kampmann
Fremder Schmerz

Rezension © 2008 by Christina Lösch

fremder_schmerz
Gebundene Ausgabe: 493 Seiten
Verlag: List
Sprache:
Deutsch
ISBN-10: 3471795545
ISBN-13: 978-3471795545
Euro 19,90
Zusammenfassung:

Rechtsmedizinerin Leonie Simon hat Angst: Das Ehepaar Gotthardt, mit dem sie nach der Tsunamikatastrophe 2004 gemeinsam im Einsatz war, ist getötet worden. Erinnerungen an Khao Lak kommen wieder hoch – und an den grausamen Mord an einem deutschen Zahnarzt. Könnte das Motiv dasselbe sein wie damals? Und hat der Täter es nun auf Leonie abgesehen?

Dr. Frank Gotthardt und seine Frau Claudia sind in den Flammen ihrer brennenden Berliner Villa ums Leben gekommen. Die Polizei verfügt über keinerlei Hinweise auf ein Verbrechen und glaubt an Selbstmord. Leonie Simon, Rechtsmedizinerin an der Charité in Berlin, hat allerdings eine schreckliche Vermutung. Zwei Jahre zuvor, im Januar 2005, war sie zusammen mit dem Ehepaar Gotthardt in Khao Lak, um nach der Tsunamikatastrophe bei der Identifizierung der Opfer zu helfen. Die Bilder verfolgen sie noch immer, vor allem aber die schockierende Entdeckung, dass nicht hinter jeder vermeintlichen Hilfe Mitgefühl und soziales Engagement steckt. Als Leonie erfährt, dass ein Zahnarzt, der etliche deutsche Opfer identifiziert hatte, gefoltert und ermordet wurde, nimmt sie auf eigene Faust Ermittlungen auf. Doch dann geschehen weitere Morde, und Leonie muss in eine ganz andere Richtung denken. Drei Jahre nach dem Tsunami ist die Welle des Todes in Deutschland gelandet.


Meine Rezenssion:

Renate Kampmann hat ein Tabu-Thema zum Mittelpunkt ihres Kriminalromans gemacht:
Die Kriminalität nach einer Naturkatastrophe.
Der Leser wird in den Bann gezogen durch die detailgenauen Erinnerungen von 2004. Man hat nicht das Gefühl, dass ein Laie über die medizinischen Einzelheiten recherchiert hat.
Der Roman verknüpft unsere aktuelle Vergangenheit gekonnt mit einem Psychokrimi.
Copyright 2020 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla