Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg

Felix ist SOS-Kinderbotschafter


Seit fast 20 Jahren reist Felix der Hase um die Welt und entdeckt neugierig fremde Kulturen. 1994 erschien das erste Buch „Briefe von Felix“ im Coppenrath Verlag.

Seither bringt  er mit seinen Geschichten die weite Welt in die heimischen Kinderzimmer. Dies blieb auch den SOS-Kinderdörfern nicht verborgen. „Felix erklärt Kindern die Welt – einfach und sehr liebevoll. SOS-Kinderdörfer gibt es weltweit in 133 Ländern. Zuneigung und Bildung sind dort ein  hohes Gut. Deshalb passt Felix wunderbar zu uns“, sagt Louay Yassin, Pressesprecher der SOS-Kinderdörfer weltweit.

Am vergangenen Wochenende wurde der reiselustige Hase im SOS-Feriendorf Caldonazzo/Italien in einer feierlichen Zeremonie zum offiziellen Kinderbotschafter ernannt. Helmut Kutin, Präsident des internationalen Feriendorfs, freute sich, dass der Kuschelhase in Lebensgröße gut am Caldonazzo-See angekommen war und übergab ihm die offizielle Ernennungs-Urkunde. Kinder aus Italien, Ungarn, Österreich, Polen, Russland und Spanien schenkten Felix zum Abschluss Bilder, in denen sie ihre Heimat vorstellen.

„Es macht mich stolz, dass Felix diese Aufgaben übertragen bekommen hat“, sagt Verleger Wolfgang Hölker. „Mit solch einer Auszeichnung hätte ich 1994 nicht gerechnet.“ Autorin Annette Langen und die Illustratorin Constanza Droop sahen aber bereits damals in dem reiselustigen Hasen einen „Botschafter für Kinder aus aller Welt“. „Er ist weltoffen und tolerant“, sagt Annette Langen über Felix. „Er trifft Menschen überall auf der Welt und erfährt, wie sie leben.“ In 29 Ländern sind die Bücher von Felix bisher erschienen. In Israel war er sogar monatelang auf der Bestsellerliste und trug seinen Teil zur Völkerverständigung bei.

Felix‘ Weltoffenheit und das Interesse für fremde Kulturen entsprechen auch dem Grundprinzip der SOS-Kinderdörfer, die in Afrika, Asien, Amerika und Europa vertreten sind. Hermann Gmeiner, Gründer der SOS-Kinderdörfer, pflegte zu sagen: „Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen.“ Er legte 1949 den Grundstein für die heute 545 SOS- Kinderdörfer auf der ganzen Welt.

Copyright 2018 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla