Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Um Ihnen eine angenehmere Erfahrung zu bieten, nutzen wir Cookies zum Speichern Ihrer Anmeldedaten, um für sichere Anmeldung zu sorgen, um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben und um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Klicken Sie auf „Stimme zu und fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren.
Header1.jpg

Worms-Verlag auf der 2. Schwetzinger Buchmesse 2015


Der Worms Verlag stellt im Schwetzinger Schloß unter anderem seine Neuerscheinung „Paul & Pantoffel in Paris“ vor.

Am 7. und 8. November findet bereits zum zweiten Mal eine Buchmesse im Südzirkel des Schwetzinger Schlosses statt. Mit dabei ist auch der Worms Verlag, der im Rahmenprogramm auch eine Lesung des Autors Helmut Orpel anbietet. Leseratten können am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 16.30 Uhr am Stand des Worms Verlags sowie bei mehr als 30 anderen Verlagen stöbern und schmökern.

Mit im Gepäck hat Verlagsleiter des Worms Verlags Berthold Röth unter anderem das neuste Hörbuch von „Paul & Pantoffel“. Die dritte Folge der Hörspiel-Reihe spielt in der französischen Hauptstadt Paris. Dorthin werden der weltbekannte Kinderdetektiv Paul und sein sprechender Teddy Pantoffel von Amelie gerufen, um ein neues, spannendes Rätsel zu lösen. Unter der ISBN 978-3-944380-32-2 kann man das Hörbuch für 12,50 Euro im Buchhandel erwerben. Es ist für Kinder ab drei Jahren geeignet.
Außerdem liest der Autor Helmut Orpel am Samstag, 7. November, um 14.15 Uhr aus seinem kürzlich im Worms Verlag veröffentlichten Roman „Tintorettos Geheimnis – Ein Kunstkrimi aus Worms“. Im Mittelpunkt der fiktiven Handlung steht ein Porträt des venezianischen Malers Tintoretto, das tatsächlich im Museum Heylshof ausgestellt ist.

Umfangreiches Begleitprogramm
Das Begleitprogramm der Schwetzinger Buchmesse knüpft an die Welt der Kurfürsten an. Daher begegnen den Besuchern auch kostümierte Gäste des kurfürstlichen Hofstaates in den Räumlichkeiten. Lesungen finden den ganzen Tag über im Mozartsaal statt und in einer Schreibstube können die jüngsten Besucher den Umgang mit Federkiel und Tinte lernen. Und wie ein Buch entsteht, zeigt eine Buchbinderei.

Der Worms Verlag
Natürlich hat Röth auch das restliche Verlagsprogramm mit auf der Messe dabei. Seit der Gründung 2003 publiziert der Worms Verlag Literatur zu den Nibelungen, zu regionalen und jüdischen Themen, aber auch Kunst. Die Bandbreite reicht dabei von Fachliteratur bis hin zu Kinderbüchern. Innerhalb des Netzwerks der Stadt Worms realisiert der Verlag Publikationen zu vielfältigen Anlässen und Veranstaltungen. Das Vertriebsnetz hat seinen Schwerpunkt zwar in der Region, erreicht aber über das Internet und das Buchhandelsnetz Kunden in ganz Deutschland sowie der Schweiz und Österreich. Alle Titel des Worms Verlags sind im klassischen Buchhandel erhältlich.

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen

Für jede Altersklasse ist auf dieser Buchmesse etwas dabei. Karten für die Schwetzinger Buchmesse gibt es für 3 Euro, ermäßigt für 1,50 Euro. Wer eine Karte für den Schlossgarten hat, darf die Messe kostenlos besuchen.

Raphadona

Band 3 der Amizaras Chronik

Autor: Valerian Çaithoque

Verlag: Amizaras
800 Seiten
300 Illustrationen
Gebundene Ausgabe
29,80
ISBN 978-3-9814421-2-0
Erscheinungsdatum: 30.11.15
vorbestellen bei Amizaras.com

 

Die Amizaras-Trilogie wird vollendet!

Ein Lesevergnügen für Freunde finsterer Geheimnisse, dunkler Mächte und blutiger Auseinandersetzungen mit übermenschlichen Wesen.
Das Besondere ist wieder die extrem aufwändige Gestaltung der Bücher durch Top-Fantasy Illustratoren. Jede Seite ist ein Unikat und der Leser taucht dadurch auf einzigartige Weise in die Geschichte ein.
Der finale Band der Amizaras-Chronik lüftet die großen Geheimnisse dieser Welt. Was ist der Plan von Amizaras? Welches Ziel verfolgt er über Jahrtausende hinweg?
Liya, Atila und Medea stoßen zu den Ursprüngen des Komplotts vor und müssen jedes nur erdenkliche Opfer bringen, um ihre übermächtigen Gegenspieler besiegen zu können.
Noch einmal begleiten wir unsere Helden zu mystischen Orten voller Gefahren und Geheimnissen, deren Enthüllung jedes Risiko wert zu sein scheint.

Wie wir vom Verlag erfahren haben, wird sich das Erscheinen von Band 3 um 14 Tage auf den 30.11.15 verschieben.

Dies liegt unter anderem daran, dass der Band 3 die bisherigen Bände in Bezug auf Grafik und Layout nochmals übertrifft. Allerdings hat dies auch zu verschiedenen neuen Herausforderungen geführt, deren Bewältigung wiederum eine Menge Zeit gekostet hat.

Der geplante Versandzeitpunkt der ​Schuber und Gesamtausgaben zum 15.01.16 sollte nach jetzigem Stand von der Verzögerung jedoch nicht betroffen sein.

Natürlich tut dem Verlag diese Verzögerung leid, aber er wird auch zukünftig nichts an der Strategie ändern, das beste Produkt zu liefern, zu dem er in der Lage ist - auch wenn dies Verzögerungen bedeuten sollte.
 
Doch hier sollte man den Verlag unterstützen, da er uns zeigt, das die Leser und Käufer dieser schönen Bücher für ihn sehr wichtig sind. Dies ist umso wichtiger, als dass es auch nach Band 3 mit dem „Amizaras-Universum“ weitergeht. Genaugenommen geht es dann erst richtig los und die Amizaras-Chroniken bilden nur der Startschuss zu weiteren aufregenden Abenteuern. Dazu wird es zu einem späteren Zeitpunkt ausführliche Informationen geben.

Zum Inhalt:

Liya und Atila wollen dem Seraphen Azrahel die verlorenen Kräfte zurückgeben. Dafür müssen sie verborgene, mystische Orte finden und immer gefährlichere Rätsel lösen. Im Hintergrund verfolgen mächtige Gegner ihre eigenen Absichten und stellen sich den beiden bei jedem ihrer Schritte in den Weg. Am Ende erwartet Ariach und Menschen die Offenbarung von Amizaras’ wahren Plänen und das größte Geheimnis unserer Existenz.

So schön sind wieder die Seiten gestaltet

und so wird der später bestellbare Schuber für die drei Bände ausschauen.

Lesung aus

Erich Mühsams Kriegstagebüchern
6.11.2014, 19.00 - 21.00 UHR
gelesen von Herausgeber Chris Hirte


Erich Mühsam 1919

Museum Heylshof, Stephansgasse 9 in Worms
Karten für die Kooperationsveranstaltung der Museen
mit dem Worms-Verlag gibt es für drei Euro ausschließlich an der Abendkasse.

Erich Mühsam, 1878 in Berlin geboren, war Dichter, Anarchist und politischer Publizist. 2014 jährt sich sein Todestag zum 80. Mal. In seinen Aufzeichnungen schildert er die Geschehnisse der Jahre 1914 bis 1916. Mühsam erzählt von der anfänglichen Kriegsbegeisterung und verfolgt ohnmächtig die Berichte der nationalen und internationalen Presse über die Kriegsgräuel sowie den Völkermord an den Armeniern.

Herausgeber Chris Hirte liest am Donnerstag, 6. November, um 19 Uhr im Museum Heylshof aus den Kriegstagebüchern von Erich Mühsam, dessen Todestag sich in diesem Jahr zum 80. Mal jährt. In seinen Aufzeichnungen schildert Mühsam die Geschehnisse der Jahre 1914 bis 1916. Er erzählt von der anfänglichen Kriegsbegeisterung und verfolgt ohnmächtig die Berichte der nationalen und internationalen Presse über die Kriegsgräuel sowie den Völkermord an den Armeniern. Seit 2009 arbeitet Chris Hirte gemeinsam mit Conrad Piens an der Gesamtausgabe der Tagebücher Mühsams. In Worms liest er aus den Bänden drei bis fünf. 

Bei den Kriegstagebüchern von Erich Mühsam aus den Jahren 1914 bis 1916 handelt es sich um eine Chronik des Ersten Weltkrieges aus der Sicht eines Anarchisten: Immer wieder sucht Mühsam vergeblich nach Verbündeten für eine Antikriegsbewegung. Aber auch den Alltag abseits der Front schildert er eindringlich: die steigenden Lebensmittelpreise, die Proteste dagegen und den aufkeimenden Antisemitismus. Als 1914 der Krieg beginnt, nutzt Erich Mühsam seine Aufzeichnung, um Schock und Verzweiflung in Worte zu fassen. Es dauert lange, bis er die Propagandalügen durchschaut und zu einer eigenen Haltung findet. Die Tagebücher dokumentieren sein Tasten und Irren, seine Suche nach der Wahrheit über den Krieg und nach einer neuen Rolle für sich selbst. Mühsam verfolgt die Berichte von den vielen Fronten und macht sich sein eigenes Bild. Zerstörung, Elend, millionenfaches Leid, die Triumphe der Militärtechnik mit U-Boot-Krieg, Giftgas und die Bombardierung wehrloser Städte quälen ihn täglich von neuem. Verzweifelt sucht Mühsam nach Möglichkeiten, die Wahrheit zu verbreiten sowie Widerstand und Revolte zu schüren. Seine Suche nach Verbündeten bei Schriftstellern wie Heinrich Mann oder bei linken Sozialdemokraten wie Karl Liebknecht führt allerdings nicht weit. Im Herbst 1916 kommt es in München, wo Mühsam seit 1909 lebt, dann doch zu Protesten und er fasst neuen Mut.

Der Verfasser der Tagebücher
Erich Mühsam, 1878 in Berlin geboren, war Dichter, Anarchist und politischer Publizist. Seit 1909 lebte er in München-Schwabing. Als zentrale Figur der Schwabinger Bohème war er unter anderem befreundet mit Heinrich Mann, Frank Wedekind und Lion Feuchtwanger. Mühsam war Mitarbeiter des Münchner Kabaretts und verschiedener satirischer Zeitschriften wie des „Simplicissimus“. Er war maßgeblich an der Ausrufung der Münchner Räterepublik beteiligt, wofür er zu 15 Jahren Festungshaft verurteilt wurde.1933 wurde Mühsam verhaftet und am 10. Juli 1934 im KZ Oranienburg von der SS-Wachmannschaft ermordet. Sein Tod jährt sich 2014 zum 80. Mal.

 

Lesung und Signierstunde

mit Jason Segel 


Hardcover, 384 Seiten
ab 10 Jahren
EUR 17,99 (BRD) 18,50 (Österreich)
ISBN-13: 978-3-7915-1908-1
Erscheinungstermin: November 2014
bei Amazon bestellen


© Michael Muller

Schlafe, Charlie, schlaf ruhig ein, im Traum wird es noch schlimmer sein …

Kalter Kaffee, Unmengen Wasser, Klebeband zum Augenaufhalten: Der zwölfjährige Charlie versucht alles, um bloß nicht einzuschlafen. Seit er in der Villa seiner neuen Stiefmutter lebt, wird er Nacht für Nacht von absolut gruseligen Albträumen heimgesucht. Aber warum wirken die Monster und Ungeheuer soviel echter als andere Träume? Charlie muss sich etwas einfallen lassen, wenn er jemals wieder ruhig schlafen will.

Das erste Buch von Hollywood-Liebling und Muppets-Autor Jason Segel - bekannt aus How I Met Your Mother - als Auftakt einer Trilogie voller subtilem Grusel und viel Spaß.
Perfekt für alle ab 10 Jahren: witzig, fantastisch und doch aus dem Kinderleben gegriffen.

Hollywoodstar Jason Segel stellt sein Kinderbuchdebüt »Nightmares!« in Deutschland vor

Signierstunde im KaDeWe in Berlin sowie Lesung im CinemaxX Hamburg-Dammtor

Der DRESSLER Verlag erwartet großen Besuch aus Hollywood! Jason Segel, How I Met Your Mother-Serienliebling, Star aus Die Muppets oder dem aktuellen Kinohit Sex Tape, Drehbuch- und Kinderbuchautor, kommt im November nach Deutschland, um sein Kinderbuchdebüt »Nightmares! – Die Schrecken der Nacht« persönlich vorzustellen.

An zwei Terminen gibt es den Hollywoodstar für große und kleine Freunde schaurig-schöner Geschichten und natürlich auch Fans zum Greifen nah. Im Rahmen seiner Deutschlandtour wird er am Montag, den 17. November, bei Hugendubel im KaDeWe in Berlin eine Signierstunde abhalten. Ganz exklusiv wird er am Tag darauf sein Buch vor großem Publikum vorstellen: Im CinemaxX am Dammtor in Hamburg wird es eine Lesung und ein moderiertes Gespräch mit dem Schauspieler und Autor geben. Neben Jason Segel wird bei der Lesung der Schauspieler und Hörbuchsprecher Rainer Strecker mit von der Partie sein, der den deutschen Part lesen wird, moderiert wird die Veranstaltung von Jessica Schlage (Moderatorin NDR u.a.). Im Anschluss an die Lesung wird Jason Segel für die Besucher auch Autogrammwünsche erfüllen und Bücher signieren.

Die Veranstaltungen mit Jason Segel:

Montag, 17. November um 18:00 Uhr:

Signierstunde mit Jason Segel

Hugendubel im KaDeWe Berlin (5. Etage), Tauentzienstraße 21-24, 10789 Berlin

Eintritt frei

Dienstag, 18. November um 18:30 Uhr:

Lesung und Gespräch mit Jason Segel, Rainer Strecker und Jessica Schlage

CinemaxX am Dammtor, Dammtordamm 1, 20354 Hamburg

Eintritt: 8,- € / 5,- € ermäßigt

Karten für die deutschlandweit einzige Lesung gibt es an den Kinokassen im CinemaxX Hamburg-Dammtor oder auf www.cinemaxx.de

 

Hochkarätige Jury bei Autorenwettbewerb der Nibelungen-Festspiele 2015

Albert Ostermaier, Natalia Wörner, Martin Kušej, Maren Zimmermann und Jürgen Berger bewerten die 37 Einreichungen

Matinee im Heylshof, Worms

Mein Land ist mir zerfallen
GEDICHTE. TEXTE. MUSIK
9.11.2014, 11.00 UHR
mit Karl-Heinz Deichelmann, Jörg Koch, Walter Passian
und Preisträgern der Jugendmusikschule

Museum Heylshof, Stephansgasse 9 in Worms Der Eintritt beträgt 5 € (3 € ermäßigt)

„Mein Land ist mir zerfallen“ ist die mittlerweile fünfte „Matinee im Heylshof“. Die Veranstaltungsreihe verbindet – wie schon im Rahmen der vergangenen Matineen zur Erinnerung an den 80. Jahrestag der Bücherverbrennung, den 75. Jahrestag der Reichspogromnacht und den 100. Jahrestag des Ausbruchs des ersten Weltkrieges im vergangenen Jahr – auch dieses Mal in bewährter Form Gedichte der Zeit mit lokalhistorischen Schilderungen und ergreifender Musik.

von links nach rechts:
Emilie Granson, Dr. Jörg Koch, Karl-Heinz Deichelmann, Julia Panzer, Walter Passian


Luisa Bodensohn, Emilie Granson, Julia Panzer, Philipp Langlitz, und Jan Yang, „Jugend musiziert“-Preisträger der Lucie-Kölsch-Jugendmusikschule bereichern die Veranstaltung mit Ausschnitten aus Dmitri Schostakowitschs „Erlebnisse eines Tages“, Dr. Jörg Koch schildert fesselnd die Reaktionen der Wormser Bevölkerung auf historische Ereignisse, die mit Tagen wie dem 17. Juni 1953 oder dem 13.08.1961 untrennbar verbunden sind. Walter Passian und Karl-Heinz Deichelmann rezitieren Gedichte von bekannten DDR-Lyrikern wie Reiner Kunze, Jürgen Rennert oder Volker Braun.
Die vom Förderkreis Museum Heylshof in Kooperation mit dem Nibelungenmuseum ausgerichtete und vom EWR, der Sparkasse Worms-Alzey-Ried, der Volksbank Alzey-Worms und der Stadt Worms unterstützte Matinee findet am 09.11.2014 um 11.00 Uhr im Museum Heylshof, Stephansgasse 9 in Worms statt. Der Eintritt beträgt 5 € (3 € ermäßigt). Der Reinerlös der Veranstaltung ist für einen wohltätigen Zweck bestimmt. Karten sind erhältlich an der Tageskasse sowie im Vorverkauf bei Bücher Bessler, der Kunsthandlung Steuer und im Museum Heylshof. Aufgrund der begrenzten Anzahl von Sitzplätzen und der freien Platzwahl ist es ratsam, sich Karten bereits im Vorverkauf zu sichern und rechtzeitig zur Veranstaltung zu erscheinen.

„Das tritt nach meiner Kenntnis… ist das sofort, unverzüglich“ Mit diesen Worten setzte Günter Schabowski, der damalige „Sekretär des ZK der SED für Informationswesen“ am 9. November 1989 im Rahmen einer Pressekonferenz zu Fragen des neuen Reiserechts für DDR-Bürger einen Prozess in Gang, der noch am gleichen Tag dazu führte, dass sich die innerdeutsche Grenze öffnete und die Berliner Mauer fiel.
Am Abend des 9. November war die Grenze offen. In Erinnerung geblieben sind Bilder von jubelnden Menschenmengen und hupenden Trabbi-Konvois. 40 Jahre DDR gingen zu Ende.
„Mein Land ist mir zerfallen“, die nächste Matinee im Heylshof, beschränkt sich allerdings nicht nur auf die Beschreibung jenes 9. November und darauf, wie die Ereignisse dieses Tages in Worms aufgenommen wurden. Vielmehr läßt sie auch noch einmal die Entwicklung der DDR literarisch Revue passieren. Vom Optimismus und der Zuversicht der Anfangsjahre sowie dem Willen, es besser zu machen über die ersten Zweifel bis hin zur Ernüchterung, dem Wunsch nach Veränderung und den neuen Erfahrungen während und nach der Wende: All dies wird in den rezitierten Gedichten deutlich.

„Mein Land ist mir zerfallen, sein Macht ist abgetan“ schrieb der DDR-Lyriker Jürgen Rennert im Januar 1990 als Reaktion auf die historischen Ereignisse. Lyriker wie Rennert haben ihr Land stets kritisch begleitet. Sie erlebten bereits die siebziger Jahre als Verfestigung von Verhältnissen, die dann in den Achtzigern in eine Erstarrung übergehen sollte. Die Implosion der DDR und ihre skeptische Sicht auf die Einverleibung in die damalige Bundesrepublik bilden deshalb einen zentralen Punkt ihrer literarischen Arbeit und vermitteln dadurch einen interessanten Gegenpol zu den Bildern der überschäumenden Begeisterung, an die wir uns vor allem erinnern.
„Nach den Matineen, die wir zu Themen wie der Bücherverbrennung, der Reichspogromnacht oder dem Beginn des Ersten Weltkrieges veranstaltet haben, wollten wir dieses Mal ein Ereignis aus der jüngeren Vergangenheit in den Mittelpunkt stellen. Jeder kann sich noch daran erinnern, wo er am 9. November 1989 war und welche Gefühle ihn an diesem Tag bewegten. Insofern ist die Matinee für jeden Zuschauer auch eine kleine Zeitreise zurück in seine eigene Vergangenheit“, so Karl-Heinz Deichelmann, der Initiator und Organisator der Matineen im Heylshof.

 

Namhaftes Team um Intendant Nico Hofmann bei den Nibelungen-Festspielen 2015

Namhaftes Team um Intendant Nico Hofmann bei den Nibelungen-Festspielen 2015
Uraufführung des Stückes „Gemetzel“ von Albert Ostermaier in der Regie von Thomas Schadt
2016 führt Nuran David Calis Regie

Neues vom Kueblerverlag

George McDonald Fraser
Flashman
und der Chinesische Drache


Verlag: Kuebler Verlag

Flashman in Hongkong und beim Taipeng-Aufstand in China 1860

Ausgabe als Paperback. 440 Seiten

Der inzwischen mit dem Viktoriakreuz ausgezeichnete Colonel Harry Flashman taucht in der britischen Kronkolonie Hongkong auf (1860). Was zunächst wie ein „kleiner Nebenverdienst“ vor seiner Heimreise aussieht – eine Schiffsladung Opium in chinesisches Hoheitsgebiet schmuggeln – entwickelt sich unversehens zu einem atemlosen Abenteuer: In China herrscht Bürgerkrieg, die Tapings erheben sich gegen die dekadente Herrschaft des Mandschu-Kaisers in Peking. Die Großmächte England und Frankreich versuchen ihre Interessen zu wahren; der ewige Zauderer und Hasenfuß aus Passion Flashman natürlich mitten drin. Auch für diesen Band gilt: Lesen bildet. Vom Opiumschmuggel bis zum Niederbrennen des Sommer-Palastes in Peking ist Flashman der Zeuge der historischen Ereignisse.

Deutsche Übersetzung von Herbert Schuster.

bestellen beim Kuebler Verlag als Paperback, PDF oder ePub
bestellen bei Amazon als Paperback

bestellen bei Amazon als Kindle eBook

 

Mika Waltari
Fine van Brooklyn

Verlag: Kuebler Verlag

Da Waltari im Ausland fast ausschließlich durch seine umfangreichen historischen Romane bekannt geworden ist, wird oft vergessen, dass er zuhause in Finnland auch wegen seiner Erzählungen und Novellen sehr geschätzt wird. Die vorliegende Auswahl stellt zwei bisher nicht ins Deutsche übersetzte Novellen vor: Fine van Brooklyn und Die Pariser Krawatte.

In Fine van Brooklyn gerät ein junger finnischer Wissenschaftler, der im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht noch völlig unerfahren ist, in die Fänge einer frühreifen Sechzehnjährigen, der Tochter eines wohlhabenden holländischen Kaufmanns und Hobbyarchäologen. Die Geschichte spielt in den späten 1920er Jahren in der Bretagne, wo der Protagonist und Ich-Erzähler seine Sommerferien verbringt. Dort veranstaltet die Titelfigur Fine eine Art Katz-und-Maus-Spiel mit ihm und lässt ihn ratlos zurück. In der Novelle hat der Autor Erlebnisse aus seiner Studienzeit verarbeitet, die er unter anderem in Paris verbrachte.

Die Pariser Krawatte führt den Leser nach Helsinki in die Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Ich-Erzähler, Geschäftsführer eines Bankhauses, das sich im Besitz seines Schwiegervaters befindet, bekommt von einem Jugendfreund eine echte Pariser Krawatte geschenkt. In den ärmlichen und beengten Nachkriegsverhältnissen wird dieses ausländische Stück Stoff für ihn zum Symbol einer fernen Sphäre des Luxus und der Weltläufigkeit und führt dann zu mancherlei Verwicklungen. Die Novelle wurde in Finnland erfolgreich verfilmt.

bestellen beim Kuebler Verlag als Paperback, PDF oder ePub
bestellen bei Amazon als Paperback

bestellen bei Amazon als Kindle eBook

 

Hans Rath
Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch

Verlag: Kuebler Verlag

Psychotherapeut Jakob Jakobi bekommt ungebetenen Besuch von einem Kerl namens Anton Auerbach. Sein Anliegen: Er möchte Jakobs Seele kaufen. Der Grund: Seit Jakobs Begegnung mit Gott ist diese Seele besonders wertvoll. Für wen? Für den Teufel natürlich. Und genau der behauptet Auerbach zu sein. Jakob ist genervt. Warum nur treffen sich ausgerechnet in seiner Praxis die Mächte des Himmels und der Finsternis – oder Leute, die sich dafür halten? Jakob denkt nicht dran, seine Seele zu verkaufen oder den kumpelhaften Toni für voll zu nehmen. Doch der vermeintliche Teufel hat das eine oder andere Ass im Ärmel. Mehr und mehr wird Jakobs Leben zur Hölle. Da wäre es wirklich gut, Gottes Beistand zu bekommen.

Hörbuch auf 6 CDs
bestellen beim Kuebler Verlag
bestellen bei Amazon

 

Was kommt demnächst beim Kuebler Verlag?

  • Von vielen Hörern gewünscht: Eine weitere Hörbuch-Episode von O’Brians Romanen um Jack Aubrey und Stephen Maturin: „Sturm in der Antarktis“ (Frühjahr 2015)
  • Flashman und der Berg des Lichts, Band 9 der Flashman-Manuskripte (Frühjahr 2015)
  • In der Reihe „William Turner“ von Paul Quincy erscheinen die Bände 1, 3 und 4, die bei Ullstein nicht mehr weiter verlegt werden – und der Band 7, an dem der Autor bis kurz vor seinem Tod schrieb und der fast abgeschlossen ist.
  • Von Mika Waltari werden „Michael Hakim“, „In diesem Zeichen“ und „Minutus der Römer“ erscheinen.

Literaturnobelpreis 2013 geht
an die Kanadierin Alice Munro

Der Literaturnobelpreis wurde von dem Komitee der schwedischen Akademie der Kanadierin Alice Munro wie erwartet verliehen. Sie galt schon seit Jahren als eine der aussichtsreichsten Kandidatinnen für den mit 900.000 Euro datierten Preis.

Alice Munro wurde 1931 im kanadischen Bundesstaat Ontario geboren und lebte dort auf der Farm ihrer Eltern. Mit ihrer Zukunft als Farmerin wollte sie sich allerdings nie abfinden und wusste schon mit 9 Jahren, dass ihre Zukunft in der Schriftstellerei liegen würde.
Im Jahr 1949 erhielt sie ein Stipendium für die University of Western Ontario und studierte Journalismus. 1968 kam ihr erstes Buch auf den Markt, die Sammlung von Kurzgeschichten "Dance of the Happy Shades". Danach folgten noch über 10 weitere Kurzgeschichtenbände. Laut ihrer eigenen Aussage sollte der 2012 erschienene Band "Liebes Leben" ihr letzter sein, aber es bleibt zu hoffen, dass dem nicht so ist.

Alice Munro teikna av Andreas Vartdal cc-by-sa )

Terézia Mora erhält Deutschen Buchpreis 2013

Terézia Mora wird vom Börsenverein für ihren Roman „Das Ungeheuer“ mit dem Deutschen Buchpreises 2013 ausgezeichnet. Sie hat sich durchgesetzt gegen: Mirko Bonné (Nie mehr Nacht, Schöffling & Co.), Reinhard Jirgl (Nichts von euch auf Erden, Hanser), Clemens Meyer (Im Stein, S. Fischer), Marion Poschmann (Die Sonnenposition, Suhrkamp) und Monika Zeiner (Die Ordnung der Sterne über Como, Blumenbar).
Ein schwarzer Strich zieht sich durch den Buchtext von Terézia Moras Roman ,Das Ungeheuer‘. Er teilt die Geschichte von Darius Kopp und Flora.

Arbeit und Schlaf, Arbeit, Arbeitsweg und Schlaf. So sah das erfolgreiche Leben von Darius Kopp aus. Bis er eines Tages den Job verlor. Und bis sich bald darauf seine Frau das Leben nahm und ihm zum zweiten Mal in kürzester Zeit der Teppich unter den Füßen weggezogen wurde. Seitdem lebt er apathisch dahin, tötet die Zeit mit stumpfem Fernsehen und Fertigpizzen. Sein Freund Juri versucht Darius zwar wieder zurück in sein altes Leben als IT-Experte zurückzubefördern, doch dieser beschließt, eigene Wege zu gehen. Er wollte doch das geheime Tagebuch seiner Frau lesen, und er muss auch noch ihre Urne beisetzen. Aber wo? In ihrem ungarischen Heimatdorf oder in Budapest oder an den Hängen des Ararat? Und so begibt sich Darius Kopp auf eine lange Reise – auf der Suche nach der Wahrheit über seine Frau. Über sich selbst. Und über diese dunkle und ungeheuere Welt.

das_ungeheuerGebundenes Buch mit Schutzumschlag, 688 Seiten
ISBN: 978-3-630-87365-7
€ 22,99 [D] | € 23,70 [A] | CHF 32,90* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Luchterhand Literaturverlag

bestellen bei Amazon

Für die italienischen Momente in der Küche
»Cucina italiana«
mit Bruno Maccallini
auf der Buchmesse

»Isch abe gar kein Auto, Signorina!« – Mit diesem Satz ist Bruno Maccallini berühmt geworden. Auf der Buchmesse stellt der Schauspieler und Autor jetzt sein erstes Kochbuch »Für die italienischen Momente in der Küche« (Christian Verlag) vor.

Freitag, 11 Oktober 2013
12:00 Uhr
Messestand Verlagshaus GeraNova Bruckmann
Halle 3.0, Stand A 102/103

Cucina italiana mit Bruno Maccallini

Er ist uns ans Herz gewachsen, der »Cappuccino-Mann«, der italienische Schauspieler und Charmeur Bruno Maccallini. Keiner verkörpert das »Dolce Vita« besser! Nun versammelt der leidenschaftliche Koch all seine Freunde und seine Familie um sich, um gemeinsam zu kochen, zu genießen, zu feiern und zu lachen. Folgen Sie seiner Einladung und tauchen Sie ein in die echte »Cucina Italiana« mit mehr als 80 typisch italienischen Rezepten.

Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein, wenn der charmante Autor typisch italienischen Panzanella serviert und von der echten »cucina italiana« aus seinem Buch erzählt.
In seinem sehr persönlichen Kochbuch präsentiert Bruno Maccallini – gemeinsam mit Lebensgefährtin Jutta Speidel, Freunden und Familie – seine 85 Lieblingsrezepte. Dazu erzählt er amüsante Geschichten zu den Rezepten und ihrer Entstehung.

224 Seiten, ca. 230 Abbildungen
Format 18,0 x 25,7 cm, Hardcover
ISBN-13: 978-3-86244-257-7
Preis: 24,99 €
bestellen bei Amazon

Verlag: Christian Verlag

SMS-Märchen

Märchen sind die Urgeschichten heutiger Fantasyerzählungen. Voller Zauber, Magie, Liebe, Ideale, Kreativität und stets im Kampf zwischen Gut und Böse. Sie werden von alt und jung geliebt und noch heute neu verfasst, verfilmt oder als PC- und Konsolen-Spielen umgesetzt.

Märchen sind der Grundstein der Phantasie und der Anfang aller Unterhaltung.

Diese in 160 Zeichen zu erzählen ist entweder verrückt oder genial, in jedem Fall ein Experiment! Der Italiener Fabian Negrin hat Grimmsche Märchen wieder erzählt und dafür nur 160 Zeichen verwendet. Die Originalausgabe des Buches »Mille Giorni e Una Notte« erschien 2008 in Italien. Im Januar 2012 brachte der Mixtvision Verlag die Übersetzung des von Orecchio Acerbo reich illustrierten Buches heraus.

Jeder der täglich SMS schreibt oder seine Follower auf Twitter eine Besonderheit präsentieren will, wird mit den kurzen Erzählungen seinen Spaß haben. Auch zum Vorlesen an Herbstabenden im Kreis von Freunden ist »SMS-Märchen« eine schöne Idee.
Wer sich mit Protagonisten identifizieren und eine lange Geschichte lesen will, der sollte natürlich zu den originalen Märchen der Gebrüder Grimm zurückgreifen. Denn in 160 Zeichen kann keine Spannung aufkommen. Das ist auch nicht nötig, denn darum geht es in »SMS-Märchen« nicht. Das Buch scheint ein Experiment zu sein, ein sprachliches Kulturgut in die neumoderne Zeit zu transportieren und auf 160 Zeichen zu reduzieren. Das ist eindeutig geglückt. Dazu beigetragen haben auch die Grafiken von Orecchio Acerbo, die an Scherenschnitte und Schattenspiele erinnern und den Band zum Geheimtipp machen.

Wie ich zu dieser Ausgabe gekommen bin? Ich habe an einem Wettbewerb des Verlags teilgenommen, ein – nein – mein SMS-Märchen eingesandt und mit zwei anderen Teilnehmern eins von drei Büchern gewonnen. Viele der eingesandten SMS-Märchen hat der Verlag auf seiner Seite vorgestellt, Meins lautete:

Es war einmal ein Niemand. Er traf eine Nina. Sie verliebten sich im Liebes-Wald. Kämpften gegen die Bösen und besiegten den Tod. Und Niemand wurde ein Jemand.

Noch kürzer:

Niemand. Nina. Jemand.

Die lange Originalversion heißt »Niemand« – auch ein Märchen, länger als 160 Zeichen. Aber das wisst ihr ja! ;-)

Viel Spaß beim Lesen bei all den vielen kurzen und langen Märchen-Version – nicht nur für Märchenfans.

Fabian Negrin
SMS-Märchen
Grimm & Co. In 160 Zeichen
Übersetzung: Rosemarie Griebel-Kruip
Grafik: Orecchio Acerbo
Großes Hardcover
ISBN 9783939435440
Mixtvison Verlag, Januar 2012
36 Seiten
13,90 €

Mika Waltari

Mika Waltari, Finnlands bedeutendster Autor und unbestrittener Großmeister des historischen Romans, erscheint nun in neuer vollständiger Übersetzung, die direkt aus dem finnischen heraus erfolgt, im Kuebler Verlag!
Das erste Buch dieser Waltari-Reihe wird "Michael der Finne" sein.

Hierbei handelt es sich um einen packenden historischen Abenteuer- und Schelmenroman, der Michael aus Finnland während der Ümbrüche der Reformationszeit in viele Länder Europas führt. Viele historische Persönlichkeiten kreuzen seinen Weg: König Christian II. von Dänemark, der Arzt Paracelsus von Hohenheim, Erasmus von Rotterdam, die Reformatoren Thomas Müntzer und Martin Luther sowie Kaiser Karl V., um nur einige zu nennen.
Danach folgt "Michael Hakim". Dieser Roman schließt an "Michael der Finne" an. Er ist jedoch so eigenständig und die Schauplätze ändern sich so stark, dass er ohne Weiteres auch ohne Kenntnis von der zeitlich davor liegenden Geschichte verstanden werden kann. Michael entgeht dem christlichen Märtyrertod, indem er zum Islam übertritt. Er lernt eine für ihn völlig neue Welt kennen und steigt zu einem hohen Würdenträger des osmanischen Reiches auf. Er ist ein Anti-Held: Ohne eigene Initiative gerät er immer wieder in die Brennpunkte des Weltgeschehens.
Als drittes beehrt uns"Turms der Etrusker", welches etwa 520 bis 450 v. Chr. spielt:
Turms hat die Erinnerung an seine Herkunft verloren. Indem er den Tempel der Perser in Srdeis niederbrennt, entzündet sich auch der Aufstand der Ionier gegen die persische Weltmacht. Es kommt zur Seeschlacht vor Milet. Er flieht nach Sizilien, von dort nach Rom. Schließlich stellt sich heraus, dass er ein "Geweihter" ist und er zum Priester-Herrscher der Etrusker bestimmt ist.
Zahlreiche Nebenhandlungen und Personen (Dorieus der grieschische Krieger, Mikon der Arzt, die Witwe Tanakil, Arsinoe die Tempelhetäre und viele andere)  bereichern die Geschichte und geben ein farbenfrohes und kenntnisreiches Bild der antiken Welt. Allein die Taten von Dionysios dem Phokaier gäben Stoff genug für einen eigenen Roman.
Und "Minutus der Römer"  der im Römischen Reich nach Chr. Geburt spielt, wird ebenfalls umgesetzt.
Minutus schlägt die Laufbahn eines römischen Patriziers ein. Als junger Mann wird er ein Vertrauter des ebenfalls noch jugendliche Nero. Er macht Reisen nach Griechenland, nach England und Kleinasien. Einerseits unterstützt er das entstehende Christentum, andererseits ist er an den Christenverfolgungen nicht ganz unbeteiligt. Das Leben in Rom, der ständige Kampf der Adelsgeschlechter gegeneinander, das Kaisertum und die Expansion des Römischen Reiches werden farbenfroh geschildert.

Des weiteren hat der Kuebler Verlag von Mika Waltari auch noch
In diesem Zeichen, Johannes Angelos (Der dunkle Engel) und Johannes Peregrinus
auf dem Plan.
Wunderbar!

Daryl Easlea, Eddi Fiegel
Übersetzung: Klaas Ilse, Olaf Rippe

Madonna

madonna

bestellen bei Amazon


300 Millionen verkaufte Tonträger weltweit, zahllose Hits wie „Like a Virgin“, „Vogue“, „Frozen“, „Music“ oder „Hung Up“; ausverkaufte Konzerte, ständige Präsenz in den Medien: Die Sängerin, Songschreiberin, Schauspielerin, Autorin, Regisseurin, Produzentin und Designerin Madonna ist eine Ikone der Popmusik. Madonna Louise Veronica Ciccone ist die kommerziell erfolgreichste Sängerin der Welt. Neben zehn Grammys erhielt sie auch zwei Golden Globes für ihre Filme. 2008 wurde Madonna in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Dieser reich illustrierte Bildband stellt chronologisch jedes Album, jede Single, jede Tournee, jeden Film und vieles mehr aus ihrem Leben vor. Das Buch beschreibt auch, mit wem Madonna in den vielen Jahren ihrer Karriere zusammengearbeitet hat, ihre wechseln den Moden, ihre Männer, ihre Skandale. Jede Phase in Madonnas atemberaubender Karriere wird in Text und Bild beleuchtet.

Am 12. Oktober 2012 wurde auf der Frankfurter Buchmesse "Sieben Minuten nach Mitternacht" von Patrick Ness (Text), Jim Kay (Illustration) und Bettina Abarbanell (Übersetzung) mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2012 ausgezeichnet.
DER ERBE DER NACHT

Das Leben des Drake-du-Kane

© 2002-2004 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright 2016 by www.BookOla.de
Joomla templates by a4joomla